nur ein paar Zeilen

Hi,

ich habe es geschafft, ein paar Fotos vom Cañon und den Kondoren online zu stellen. Desweiteren habe ich noch ein paar Wegpunkte zu den letzten Beitraegen hinzugefügt. Wer mag kann diese Punkte z.B. mit Google Earth ansteuern.

Ein kleiner Nachtrag, den ich unbedingt noch loswerden muss, liegt mir noch förmlich auf der Zunge.
Wir hatten uns im Kloster Catalina Cappuchino bestellt. Das Ergebnis war, dass wir nun wussten, dass Nonnen keinen solchen richtig zubereiten konnten. Uns wurde ein Glas mit zwei Schichten sonderbaren Inhalts serviert. Die untere Schicht schien relativ kräftiger Kaffee zu sein. Die obere Schicht war salzige Sahne, die nahe an die Buttergrenze hart geschlagen wurde. Darauf tummelten sich noch einige Gewürze. Zimt war mit großer Sicherheit dabei. Das eigentliche Problem bestand nun darin, die beiden Schichten zu mischen. Ein ähnlich schwieriges Unterfangen wie Öl mit Wasser zu mischen. Mit roher Rührgewalt und etwas Geduld kamen wir dann doch noch zu unserer Kaffeespezialität.

Soviel erstmal heute … machts gut,

Matthias

You may also like...

1 Response

  1. Mama sagt:

    Hallo,
    ich bin begeistert und beneide euch jetzt um eure Tour. Ich hoffe, dass wir Arequipa auch in den nächsten Ferien ansteuern können. Ich wünsche den dreien einen guten Rückflug zu uns und dir bestes Gelingen, gute Unterhaltung und weitere viele wunderschöne Bilder auf deiner Tour.
    bis bald
    Mama

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *